Eine Studie aus dem Jahr 1998 verband fälschlicherweise MMR-Impfstoff und Autismus | Kumazoku Entertainment

Mar
07

Eine Studie aus dem Jahr 1998 verband fälschlicherweise MMR-Impfstoff und Autismus

Eine Studie aus dem Jahr 1998 verband fälschlicherweise MMR-Impfstoff und Autismus

Welche Medikamente geeignet sind, hängt von den individuellen Symptomen jedes autistischen Kindes ab.

Die verschiedenen Medikamente, die in Betracht gezogen werden können, umfassen:

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs). Serotonin ist ein Neurotransmitter, der viele Rollen bei der Funktion des Gehirns spielt. Es wird angenommen, dass Kinder mit Autismus abnormale Serotoninspiegel haben, weshalb diese Antidepressiva häufig wirksam zur Behandlung der Symptome von Autismus eingesetzt werden, einschließlich Zwangsverhalten und Angstzuständen. Schätzungen zufolge wird jedes dritte autistische Kind einen SSRI erhalten. SSRIs werden gegeben, um sich wiederholende Verhaltensweisen zu reduzieren, die Stimmung zu verbessern, Wutanfälle zu reduzieren, Aggressionen zu reduzieren und bis zu einem gewissen Grad die Aufmerksamkeit und den Augenkontakt zu verbessern. Eines der am häufigsten verwendeten ist Fluoxetin (Prozac). Trizyklische Medikamente. Dies sind auch Antidepressiva, die auf viele der gleichen Symptome wie SSRIs abzielen. Sie werden nicht so oft verwendet, können aber bei einigen autistischen Kindern besser funktionieren. Antipsychotika. Autistische Kinder können Antipsychotika einnehmen, die beruhigend wirken und Unruhe, Aggression und Entzug reduzieren. Psychostimulanzien. Stimulanzien wie Methylphenidat (Ritalin) können gegeben werden, um Hyperaktivität, Enthemmung und Impulsivität zu verringern. Eine kürzlich durchgeführte Studie mit Daten von 124 Kindern mit Autismus zeigte, dass Stimulanzien diese Autismus-Symptome in 69,4 Prozent der Fälle erfolgreich behandelten. Anti-Angst-Medikamente. Diese Medikamente reduzieren die Angst, die oft mit Autismus verbunden ist.

Zusätzlich zu Medikamenten gegen Autismus-Symptome haben Kinder mit Autismus häufig andere gesundheitliche Bedenken, die Medikamente zur Behandlung erfordern. Dazu gehören Schlafstörungen, schmerzhafte Verdauungsprobleme, Allergien und Erkrankungen wie Epilepsie oder Krampfanfälle.

Starten von Autismus-Medikamenten

Das Alter, in dem mit der Behandlung von Autismus-Symptomen begonnen werden kann, ist unterschiedlich. Allerdings wurden sehr kleine Dosen einiger dieser Medikamente auch bei Kindern im Vorschulalter erfolgreich angewendet.

Das Finden der richtigen Medikamente oder einer Kombination von Medikamenten kann ein Prozess des Versuchs und Irrtums sein. Wenn die Medikamente, die Ihr Kind einnimmt, nicht die erhofften Ergebnisse zu erzielen scheinen, ist es wichtig, geduldig zu sein und mit Ihrem Arzt zusammenzuarbeiten, um die richtige Dosierung der richtigen Medikamente zu erhalten. Denken Sie daran, dass viele dieser Medikamente Nebenwirkungen haben, die mit dem medizinischen Team Ihres Kindes besprochen werden sollten.

Forscher und Ärzte sind zuversichtlich, dass neue Erkenntnisse über die Funktionsweise des autistischen Gehirns später zu mehr und besseren Medikamenten führen werden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste in Autismus

Frühe Diagnose bei Autismus: Warum es wichtig ist und wie Forschung hilft

Durch die Untersuchung von Hochrisikokindern wollen die Forscher das frühe Screening – und frühere Interventionen – auf Autismus verbessern.

Von Becky Upham 27. Juli 2020

Wie Sie für sich selbst sorgen, wenn Sie sich um jemanden mit Autismus kümmern

Kleine, einfache Ziele und ein Unterstützungsnetzwerk können Eltern und Betreuern dabei helfen, Herausforderungen zu meistern.

Von Becky Upham 27. Juli 2020

Die 10 besten Blogs zu Autismus und Asperger im Jahr 2020

Suchen Sie jemanden, der sich auf das beziehen kann, was Sie gerade durchmachen? Diese Schriftsteller leben mit, Eltern eines Kindes (oder von Kindern) mit oder erziehen oder. . .

Von Katie Robinson 27. Januar 2020

Die Studie zeigt, dass routinemäßige Vorsorgeuntersuchungen, die von Kinderärzten durchgeführt werden, Autismus früher als andere Methoden anzeigen können

Wenn wichtige Entwicklungsmeilensteine ​​nicht erreicht werden, kann dies eher auf ein Risiko für Autismus hinweisen.

Von Becky Upham, 13. Mai 2019

Untersuchungen haben ergeben, dass Mikroben im Darm möglicherweise einen engeren Zusammenhang mit Autismus-Symptomen aufweisen als bisher angenommen

Was im Magen lebt, könnte für die Diagnose und zukünftige Behandlungen vielversprechend sein.

Von Becky Upham 7. Mai 2019

Können Kinder mit Autismus Witze machen und verstehen?

Von Michele C Hollow 25. Mai 2018

17 Autismus und Aspergers Bücher, die wirklich den Zustand bekommen

Perfekte Lektüre für den Autism Awareness Month!

Von Katie Robinson 12. April 2018

15 Zitate von Autismus und Asperger, die genau erklären, wie es ist, mit ASD zu leben

Haftungsausschluss: Das Lesen dieser Zitate hilft möglicherweise nicht beim Verständnis sozialer Hinweise.

Von Katie Robinson 22. März 2018

Verursachen Impfstoffe Autismus?

Es gibt viele Theorien über einen möglichen Zusammenhang zwischen Autismus und Impfstoffen für Kinder. Erfahren Sie, was die neuesten Forschungsergebnisse zu diesem kontroversen Thema zeigen. . .

Von Diana Rodriguez 22. September 2015

Woher kommt der Mythos über Impfstoffe und Autismus?

Eine Studie aus dem Jahr 1998 verband fälschlicherweise MMR-Impfstoff und Autismus. Das Papier wurde zurückgezogen und sein Autor verlor seine medizinische Lizenz, aber die Idee blieb.

Von Dr. Sanjay Gupta 14. Februar 2015 “

Erstes Kichern, erste Worte und erste Schritte sind aufregende Meilensteine ​​für Eltern und Baby. Aber was ist, wenn Ihr Baby sie nicht zu erreichen scheint? Sind dies mögliche Warnsignale für Autismus?

Autismus und verpasste Meilensteine

Autismus ist eine Entwicklungsstörung, die typischerweise vor dem 3. Lebensjahr auftritt und bei Kindern im Alter von 18 Monaten diagnostiziert werden kann. Anzeichen von Autismus konzentrieren sich auf wichtige Problembereiche wie verzögerte oder schwierige Kommunikation, Probleme beim Spielen und bei der Interaktion mit anderen sowie bestimmte Verhaltensprobleme.

Eltern und Betreuer erkennen die Warnsymptome von Autismus bei Babys am wahrscheinlichsten, indem sie die Entwicklung und Meilensteine ​​sorgfältig verfolgen. Natürlich erreicht kein Kind genau zur gleichen Zeit jeden Entwicklungsmeilenstein. Wenn Sie jedoch Verzögerungen feststellen, die mit anderen Anzeichen von Autismus vereinbar sind, sollte Ihr Kind untersucht werden.

Hier https://harmoniqhealth.com sind einige nach Alter aufgeschlüsselte Entwicklungsmeilensteine, die bei Nichtbeachtung auf Besorgnis über Autismus hinweisen könnten:

Im Alter von etwa 3 bis 4 Monaten sollte ein Kind in der Lage sein zu lächeln, zu spielen, mit Babyplappern zu sprechen und auf interessante Bewegungen und Gegenstände zu achten. Zu den Warnsignalen für Autismus in diesem Stadium gehören:

Kein Interesse an Händen oder Füßen – mangelndes SelbstbewusstseinKein LächelnKein Plappern oder der Versuch, Geräusche zu imitieren, die Sie machenKein Greifen oder Greifen von Objekten, schlechte Kopfstütze und Schwierigkeiten beim Verfolgen oder Fokussieren auf ObjekteKein Versuch, Objekte in den Mund zu legenEine Regression bei bestimmten Fähigkeiten

Mit ungefähr 7 Monaten sollte ein Kind sehr neugierig auf die Welt um es herum sein und seine Hände und seinen Mund benutzen, um alles zu überprüfen. Er sollte spielerisch sein, lachen und auf Ihre Gefühle reagieren. In diesem Stadium sollte Ihr Baby sogar anfangen, verbale Kommunikation zu verstehen, einschließlich des Erkennens seines Namens und des Wortes “Nein”. Zu den Warnsignalen für Autismus in diesem Stadium gehören:

Bewegungen, die zu starr oder zu locker erscheinen. Sie möchten keine körperliche Zuneigung zeigen (z. B. wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Baby zum Kuscheln zu bringen). Keine Reaktion auf Emotionen, körperlichen Kontakt oder Geräusche den Kopf oder sitzen mit Hilfe eines ErwachsenenKeine Teilnahme an einfachen SpielenKein PlappernEine Regression in bestimmten Fähigkeiten

Mit etwa 12 Monaten sollte ein Kind etwas emotionaler werden – weinen, wenn Sie gehen, und sich gegenüber Menschen, die es nicht kennt, etwas unwohl fühlen. Er sollte sich Ihrer Anwesenheit (und des Fehlens) bewusster werden, Spiele spielen und Wörter und andere Kommunikationsmethoden verwenden. Zu den Warnsignalen für Autismus in diesem Stadium gehören:

Physische Verzögerungen wie nicht mit Hilfe aufstehen, nicht kriechen oder mit einer Seite des Körpers kriechen. Nicht auf Dinge zeigen, wie ein Essen oder ein Spielzeug, das er möchte. Mangel an physischer Kommunikation oder Gesten, einschließlich Winken. Zum Beispiel versucht er nicht, nach etwas zu suchen, das Sie versteckt haben. Sie können keine einzelnen Wörter wie “dada”, “mama” oder “cookie” sagen. Eine Regression in bestimmten Fähigkeiten

Wenn ein Kind ungefähr 2 Jahre alt ist, sollte es beginnen, die Gesellschaft und Interaktion mit anderen Kindern zu genießen. Langsam wird ein Kleinkind unabhängiger und vielleicht auch etwas lebhafter. Fähigkeiten wie eine verbesserte verbale Kommunikation, das Erkennen von Farben und Formen und die Fähigkeit, so zu tun, als ob man spielen würde, sollten sich entwickeln. Zu den Warnsignalen für Autismus in diesem Stadium gehören:

Nicht in Phrasen sprechen (mindestens zwei Wörter gleichzeitig) Weniger als 15 Wörter kennen Unfähig, grundlegende Anweisungen zu befolgenNicht die Aktivitäten oder Wörter anderer nachzuahmen Weiß nicht, was mit einer Zahnbürste, Haarbürste, Essgeschirr oder einem Spielzeugtelefon zu tun ist (kann ‘ nicht mit ihnen spielen oder sie benutzen) Körperliche Verzögerungen wie nicht mit 18 Monaten gehen oder nur auf Zehenspitzen gehen Eine Regression in bestimmten Fähigkeiten

Mit 3 Jahren sollte ein Kind in der Lage sein, angemessen mit anderen Kindern zu interagieren und es zu genießen. Er sollte grundlegende Konzepte von Fairness und angemessenem sozialem Verhalten verstehen, z. B. verstehen, wie Spiele funktionieren, sich abwechseln und das Eigentum anderer Menschen erkennen. Ein Kind sollte jetzt sicherlich eine kleine unabhängige Person sein, die viele verschiedene Emotionen erlebt. Er sollte anfangen, den Dreh raus von Zahlen und bestimmten Objekten zu bekommen und in der Lage sein, “vorzutäuschen” und zu spielen. Zu den Warnsignalen für Autismus in diesem Stadium gehören:

Vermeiden Sie Augenkontakt mit anderen. Kein Interesse daran, sich etwas vorzustellen oder so zu tun. Sie möchten nicht mit Spielzeug oder anderen Kindern spielen. Sie können nicht einmal in kurzen Sätzen sprechen. Sprache, die verschwommen oder schwer zu verstehen ist, begleitet von häufigem Sabbern. Schwierigkeiten beim Kopieren von Objekten. Zum Beispiel, wenn man nicht in der Lage ist, eine Form wie einen Kreis zu zeichnen. Einfache Spielzeuge oder Gegenstände nicht funktionieren

Autismus: Wenn Ihr Kind älter wird

Die Warnsignale für Autismus können bis zum Alter von 3 Jahren ziemlich deutlich sein, aber Sie können immer noch Anzeichen sehen, wenn Ihr Kind älter wird. Wenn er zum Beispiel 4 oder 5 Jahre alt ist, sollten Sie sich Sorgen machen, wenn er extrem schüchtern oder zurückgezogen oder sehr aggressiv ist. Nicht mit anderen spielen zu wollen und nicht kreativ zu spielen, sind weitere Warnsignale. Sprache ist immer ein guter Indikator; Mit 4 oder 5 Jahren sollte Ihr Kind in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren und die entsprechende Person (die “Ich” sagt, um sich auf sich selbst zu beziehen) und die Zeitform des Verbs zu verwenden.

Meilensteine ​​sind nur Richtlinien; Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind aufgrund einiger Entwicklungen einige Wochen oder Monate frei hat. Ihr Kind ist ein einzigartiges Individuum, und das lieben Sie an ihm! Wenn Sie jedoch ein konsistentes Muster von Verzögerungen feststellen und feststellen, dass Ihr Kind in seiner Altersgruppe deutlich hinter anderen zurückbleibt, ist es eine gute Idee, sich von einem Arzt untersuchen zu lassen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste in Autismus

Frühe Diagnose bei Autismus: Warum es wichtig ist und wie Forschung hilft

Durch die Untersuchung von Hochrisikokindern wollen die Forscher das frühe Screening – und frühere Interventionen – auf Autismus verbessern.

Von Becky Upham 27. Juli 2020

Wie Sie für sich selbst sorgen, wenn Sie sich um jemanden mit Autismus kümmern

Kleine, einfache Ziele und ein Unterstützungsnetzwerk können Eltern und Betreuern dabei helfen, Herausforderungen zu meistern.

Von Becky Upham 27. Juli 2020

Die 10 besten Blogs zu Autismus und Asperger im Jahr 2020

Suchen Sie jemanden, der sich auf das beziehen kann, was Sie gerade durchmachen? Diese Schriftsteller leben mit, Eltern eines Kindes (oder von Kindern) mit oder erziehen oder. . .

Von Katie Robinson 27. Januar 2020

Die Studie zeigt, dass routinemäßige Vorsorgeuntersuchungen, die von Kinderärzten durchgeführt werden, Autismus früher als andere Methoden anzeigen können

Wenn wichtige Entwicklungsmeilensteine ​​nicht erreicht werden, kann dies eher auf ein Risiko für Autismus hinweisen.

Von Becky Upham, 13. Mai 2019

Untersuchungen haben ergeben, dass Mikroben im Darm möglicherweise einen engeren Zusammenhang mit Autismus-Symptomen aufweisen als bisher angenommen

Was im Magen lebt, könnte für die Diagnose und zukünftige Behandlungen vielversprechend sein.

Von Becky Upham 7. Mai 2019

Können Kinder mit Autismus Witze machen und verstehen?

Von Michele C Hollow 25. Mai 2018

17 Autismus und Aspergers Bücher, die wirklich den Zustand bekommen

Perfekte Lektüre für den Autism Awareness Month!

Von Katie Robinson 12. April 2018

15 Zitate von Autismus und Asperger, die genau erklären, wie es ist, mit ASD zu leben

Haftungsausschluss: Das Lesen dieser Zitate hilft möglicherweise nicht beim Verständnis sozialer Hinweise.

Von Katie Robinson 22. März 2018

Verursachen Impfstoffe Autismus?

Es gibt viele Theorien über einen möglichen Zusammenhang zwischen Autismus und Impfstoffen für Kinder. Erfahren Sie, was die neuesten Forschungsergebnisse zu diesem kontroversen Thema zeigen. . .

Von Diana Rodriguez 22. September 2015

Woher kommt der Mythos über Impfstoffe und Autismus?

Eine Studie aus dem Jahr 1998 verband fälschlicherweise MMR-Impfstoff und Autismus. Das Papier wurde zurückgezogen und sein Autor verlor seine medizinische Lizenz, aber die Idee blieb.

Von Dr. Sanjay Gupta 14. Februar 2015 “

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste in Autismus

Frühe Diagnose bei Autismus: Warum es wichtig ist und wie Forschung hilft

Durch die Untersuchung von Hochrisikokindern wollen die Forscher das frühe Screening – und frühere Interventionen – auf Autismus verbessern.

Von Becky Upham 27. Juli 2020

Wie Sie für sich selbst sorgen, wenn Sie sich um jemanden mit Autismus kümmern

Kleine, einfache Ziele und ein Unterstützungsnetzwerk können Eltern und Betreuern dabei helfen, Herausforderungen zu meistern.

Von Becky Upham 27. Juli 2020

Die 10 besten Blogs zu Autismus und Asperger im Jahr 2020

Suchen Sie jemanden, der sich auf das beziehen kann, was Sie gerade durchmachen? Diese Schriftsteller leben mit, Eltern eines Kindes (oder von Kindern) mit oder erziehen oder. . .

Von Katie Robinson 27. Januar 2020

Die Studie zeigt, dass routinemäßige Vorsorgeuntersuchungen, die von Kinderärzten durchgeführt werden, Autismus früher als andere Methoden anzeigen können

Wenn wichtige Entwicklungsmeilensteine ​​nicht erreicht werden, kann dies eher auf ein Risiko für Autismus hinweisen.

Von Becky Upham, 13. Mai 2019

Untersuchungen haben ergeben, dass Mikroben im Darm möglicherweise einen engeren Zusammenhang mit Autismus-Symptomen aufweisen als bisher angenommen

Was im Magen lebt, könnte für die Diagnose und zukünftige Behandlungen vielversprechend sein.

Von Becky Upham 7. Mai 2019

Können Kinder mit Autismus Witze machen und verstehen?

Von Michele C Hollow 25. Mai 2018

17 Autismus und Aspergers Bücher, die wirklich den Zustand bekommen

Perfekte Lektüre für den Autism Awareness Month!

Von Katie Robinson 12. April 2018

15 Zitate von Autismus und Asperger, die genau erklären, wie es ist, mit ASD zu leben

Haftungsausschluss: Das Lesen dieser Zitate hilft möglicherweise nicht beim Verständnis sozialer Hinweise.

Von Katie Robinson 22. März 2018

Verursachen Impfstoffe Autismus?

Es gibt viele Theorien über einen möglichen Zusammenhang zwischen Autismus und Impfstoffen für Kinder. Erfahren Sie, was die neuesten Forschungsergebnisse zu diesem kontroversen Thema zeigen. . .

Von Diana Rodriguez 22. September 2015

Woher kommt der Mythos über Impfstoffe und Autismus?

Eine Studie aus dem Jahr 1998 verband fälschlicherweise MMR-Impfstoff und Autismus. Das Papier wurde zurückgezogen und sein Autor verlor seine medizinische Lizenz, aber die Idee blieb.

Von Dr. Sanjay Gupta 14. Februar 2015 “

Junge Kinder mit ADHS haben es oft schon schwer genug, ihren Zustand zu verstehen und damit umzugehen. Wenn sie die Pubertät erreichen und sich all den Höhen und Tiefen stellen müssen, die die Zeit des Lebens mit sich bringt, kann die Behandlung von ADHS noch schwieriger werden.

Depressionen sind ein Risiko für jeden Teenager, aber Kinder mit ADHS – und insbesondere Mädchen mit einem unaufmerksamen Subtyp – haben ein viel höheres Risiko für diesen schwerwiegenden psychischen Gesundheitszustand.

Helfen Sie Ihren Kindern, ihre Teenagerjahre zu überstehen, indem Sie die Warnsymptome einer Depression kennenlernen und im Voraus mit Ihren Kindern sprechen, damit sie besser vorbereitet sind.

About Fulldex

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 1,346 other subscribers

Video Games New York Store Site.

VGNY AD

Shadowkuma’s Hitbox.tv

Hitbox Logo